Kinder Smartwatch – Ja oder Nein?

 Kinder Smartwatch – Ja oder Nein?

Die meisten Eltern müssen heutzutage früher oder später an Smartphones für Ihre Kinder denken. Doch wann ist es zu früh für elektronische Geräte bei Kindern?

Hierbei spalten sich die Meinungen häufig. Die einen sind der Meinung, ihre Kinder schon früh an Smartphones etc. zu gewöhnen. Andere hingegen wollen es so lange wie nur möglich hinauszögern, ihren Kindern ein Smartphone zu kaufen.

Doch wäre eine Kinder Smartwatch die perfekte Alternative?

Was ist gerechtfertigt und welche Vor- & Nachteile hat eine Kinder Smartwatch im jungen Alter?

Wir betrachten das Thema Kinder Smartwatch kritisch & zeigen euch auf, wie sinnvoll eine Kindersmartwatch, vor allem im Vergleich zu Smartphones, sein kann!

 

Die positiven Seiten einer Smartwatch

Wege allein bestreiten

Ob der Weg in die Schule, zum Fußballtraining oder mit Freunden treffen. Man schickt sein Kind, immer nur ungern allein los, denn Ängste, dass sie sich verlaufen oder nicht sicher ankommen, bestehen. Eine Smartwatch mit GPS-Funktion & Geo-Fence lässt Eltern sorgenfreier werden. Die Uhr kann mit Hilfe der App geortet werden & man sieht, wo sich das Kind gerade aufhält, und welcher Weg zurückgelegt wurde. Somit können Kinder allein in die Schule gehen und auch die Eltern kommen beruhigt durch den Tag.

 

Keine Überforderung

Egal ob Reizüberflutung oder technische Überforderung. Studien zeigen, dass Kinder im frühen Alter noch nicht mit digitalen Medien in Kontakt kommen sollten. Zu viel Lärm oder zu hoher Medienkonsum kann die Kleinen stressen und zu einer Überforderung führen. Kinder können die digitale Welt und die eventuellen Folgen ihrer Handlungen nur schwer einschätzen. Dadurch ist eine Smartwatch ohne Internetzugang oder Kamerafunktion ideal, da hierbei der Umgang mit elektronischen Gadgets zwar gelernt wird, jedoch keine Überforderung darstellt.

 

Hast Du mal Verspätung?

Dein Kind von der Schule oder dem Sport abholen. Es kann vorkommen, dass du dich um eine gewisse Zeit verspätest, dank Stau oder Verzögerungen in der Arbeit. Dein Kind macht sich Sorgen und weiß nicht wo Du bist. Eine Smartwatch erleichtert die Kommunikation und Dein Kind kann Dich jederzeit erreichen.

 

Familienkommunikation

Einfache Kommunikation ohne Smartphone für Kinder. Die ganze Familie kann die Telefon- und Sprachnachrichten Funktionen nutzen.

Nimm an Erfolgserlebnissen Deines Kindes direkt teil & erfahre von guten Noten und Sporterlebnissen, auch wenn ihr euch gerade nicht seht. Diese Funktionen können während der Schulzeit ausgestellt werden, sodass die Smartwatch während der Unterrichtszeiten nur eine normale Uhr ist.

 

SOS Funktion

In Notsituationen kann Dich Dein Kind immer erreichen. Mit der SOS-Funktion lassen sich bis zu drei Notfallnummern in der Uhr einspeichern, welche bei Betätigung der SOS Taste nacheinander angerufen werden. Um schnell mal Hilfe zu holen bei großen sowie kleinen Notfällen.

 

Schulmodus

In der App lassen sich Schulruhezeiten festlegen, in welchen die Uhr Funktionen wie Telefonieren, Chatten etc. abschaltet und nur mehr Funktionen einer regulären Uhr erfüllt. In dieser Zeit werden alle Benachrichtigungen stummgeschalten und erst nach der Schulzeit kann die Smartwatch wieder normal genutzt werden. Somit ist die Uhr auch zulässig in der Schule, da viele Schulen Smartwatches aufgrund von Spielfunktionen oder Kameras verbieten.

 

Warum zweifeln oder gar nein zur Smartwatch?

 

Bereit für die Selbstständigkeit?

Das ist die Frage, die sich jedes Elternteil für sich stellen muss. Ist mein Kind bereit für das Vertrauen und die Selbstständigkeit, welche eine Smartwatch in mehreren Bereichen mit sich bringt. Einerseits das Vertrauen zwischen Eltern und Kind, die Verantwortung damit die Smartwatch nicht irgendwo vergessen wird oder verloren geht und die Selbstständigkeit, ob Dein Kind im Stande ist, sich allein zu koordinieren und die Smartwatch allein zu bedienen.

Aber auch bei den Eltern findet ein kleiner Loslösungsprozess statt, wenn man realisiert, dass das Kind nicht mehr von einem abhängig ist, sondern selbstständiger durch den Alltag kommt. Die gemeinsame Zeit am Schulweg fällt weg und das Kind wird eigenständiger. 

 

Technische Hardware-Überforderung

Nicht jede Smartwatch hat eine kinderleichte Bedienung. Und nicht jedes Kind kommt mit elektronischen Gadgets gleich klar. Somit sollte vorab festgestellt werden, ob Dein Kind schon bereit für eine solche Technik ist und falls nicht, kann ja nochmal ein Jahr abgewartet werden. Besser später als zu früh ist hier die Regelung und hängt gänzlich von der Entwicklung des Kindes ab.

  

Verlieren oder Akku leer?

Eine Smartwatch hat keinen Sinn, wenn sie leer ist oder verloren gegangen ist. Somit heißt es, immer fleißig Akku laden. Der Akku der Anio Kinder Smartwatch hält je nach Nutzungsintensität zwischen einem oder mehreren Tagen. Am besten ist es jedoch, die Uhr jeden Tag vor dem Schlafen gehen anzustecken, um am nächsten Morgen gut geladen in den Tag starten zu können. Somit muss die Disziplin des täglichen Aufladens vorhanden sein, um die Smartwatch auch in vollen Zügen nutzen zu können.


Fazit

Smartphone und andere Medienangebote sorgen keineswegs nur für Entspannung, sondern können bei falscher Dosierung durch die unendliche Bilderflut zu einem Stressfaktor für Kinder werden. Eine Smartwatch ohne Schnick-Schnack ist eine ideale Alternative zum ersten Smartphone, um Dein Kind an den digitalen Fortschritt langsam zu gewöhnen. Eine Reizüberflutung soll in allen Fällen vermieden werden, um Stressfaktoren zu verringern, da in der Schule oftmals schon genug Druck und Stress vorhanden ist.

Um Deinem Kind ein Stück Selbstständigkeit in Kombination mit einer spaßigen Alternative zum Smartphone zu ermöglichen, greif jetzt zu einer Kinder Smartwatch!

 

Dein Anio Team!

 

Für mehr Informationen zu dem Thema gibt es hier noch ein paar Links von uns:

Wie sinnvoll sind smarte Uhren für Kinder? (https://www.wireltern.ch/artikel/smartwatches-fuer-kinder-0220)

Smartphone oder Smartwatch für Kinder: Mehr Sicherheit oder doch eher eine Gefahr? (https://www.elterngeld.de/smartphone-oder-smartwatch-fuer-kinder/#gref)

Smartwatch nicht zur Kontrolle von Kindern einsetzen (https://www.schau-hin.info/grundlagen/smartwatch-nicht-zur-kontrolle-von-kindern-einsetzen)

Ängste durch Medien – so beugen Sie vor (https://www.kindergesundheit-info.de/themen/medien/alltagstipps/medienwahrnehmung/ueberforderung-verhindern/)